Das ist der World Club Dome in 10 ungewöhnlichen Zahlen

10 ungewöhnliche Zahlen zum World Club Dome

In weniger als einer Woche startet in Frankfurt in und rum um die Commerzbank Arena wieder der World Club Dome. Mehr als 200 DJs legen an drei Tagen auf unterschiedlichen Stages auf. Darunter zum Beispiel Martin Garrix, Afrojack, Axwell & Ingrosso, Dimitri Vegas & Like Mike sowie Don Diablo und Robin Schulz.

Doch was passiert eigentlich hinter den Kulissen des Festivals? Wie viele Mitarbeiter sind im Einsatz? Wie viele LED-Lichter werden für die perfekte Show gebraucht?

World Club Dome 2017

Wir haben zehn ungewöhnliche und sicher auch überraschende Fakten zum World Club Dome für euch vorab zusammengetragen:

  1. Beim World Club Dome wird vier Mal mehr Konfetti verschossen, als beim Kölner Karneval
  2. Rund 200 Kilometer Datenleitungen, kommen zum Einsatz. Das ist ungefähr die Strecke zwischen Frankfurt am Main und Köln.
  3. In Sachen Sound haben sich die Veranstalter einiges vorgenommen: Etwa 2 Millionen Watt Musikleistung soll die Mainstage schaffen
  4. Es gibt mehr als 1000 multifunktionale Scheinwerfer auf und neben den Bühnen
  5. Die Fläche der Bühnen beträgt insgesamt 8000 Quadratmeter
  6. Damit die Cocktails und andere Getränke lange kalt bleiben, kommen 12 Tonnen Eiswürfel zum Einsatz
  7. Sicherheitsleute, Fotografen, Sanitäter und Co.: Mehr als 1500 Menschen arbeiten beim World Club Dome
  8. Für die Mainstage werden so viele Gerüste gebraucht, wie sonst nur bei der Einrüstung von einem achtstöckigem Haus
  9. 120 LKWs transportieren die Bühnenelemente, Getränke & Co. nach Frankfurt
  10. Drei Helikopter sind im Einsatz – für die DJs und für die Filmcrew

Hättet ihr das gewusst? Wer noch keine Tickets für das Festival hat und neugierig geworden ist, kann hier noch Tickets bekommen!

Credit: World Club Dome