Der Countdown fürs LOA Esch 2023 läuft: Alle Infos, Line-up, Timetable & Co.

LOA Esch 2023: Das erwartet euch

Zwei Tage lang spielen insgesamt 33 internationale DJs und lokale Künstler einen Mix aus Deep House, Tech House, Future House, Bass House, Dubstep, Techno und Electro auf drei Stages in der schönsten Location, die Belval zu bieten hat. Am Freitag, 5. Mai, geht es um 16 Uhr und am Samstag, 6. Mai, bereits um 13 Uhr los. Hier das komplette Line-up aller drei Stages mit den jeweiligen Playtimes der DJs im Überblick:

Auf die Mainstage kommen für euch unter anderem Bassjackers, BYOR, Empra, La Fuente, Marten Hørger, MBP, Retrovision, Tarik Asadi, Tchami und Topic. Auf der Inferno Stage erlebt ihr die ultimative Verschmelzung von Industriegeschichte und Techno mit beispielsweise Gilles Bock, Feller und Xamara. Wer auf Dubstep, Bass House, Hardstyle oder Drum and Bass steht, sollte Se7en, Ragner oder Dama auf der Rave Cave Stage nicht verpassen.

Wieso das LOA Esch ein Must-see ist

Feiern und dabei die Umwelt schonen – das LOA Esch zeigt, wie das funktionieren kann. Seit 2019 hat sich das LOA zum wichtigen kulturellen Standort entwickelt. Hier wird mehr als nur ein erstklassiges Line-up geboten: Auf dem Festivalgelände gibt es eine Chill-Out- und eine Food-Area mit einem großen Angebot an Foodtrucks und Bars. Da das Event großen Wert auf Nachhaltigkeit und Innovation legt, gibt es ein bargeldloses Zahlungssystem und ein Einwegplastik-Verbot.

Der Countdown läuft

Wer es jetzt schon kaum erwarten kann und in LOA Festival-Stimmung kommen möchte, sollte sich das brandaktuelle „Blast Furnace Set“ von Pinkspace auf einem der Hochöfen des Festivalgeländes anschauen:

Tickets

Die atemberaubende Kulisse des Industrieofens und die wummernden Tech-House-Beats haben schon Lust auf das Festival gemacht, oder? Es gibt noch Tickets und weitere Informationen unter www.loa.lu. Wer über das Festival, News und Timetables auf dem neuesten Stand bleiben möchte, sollte LOA auf Instagram folgen!

Fotocredit: Philippe Bourhis