Dieser Tomorrowland-Hit wurde nun endlich veröffentlicht!

Blast from the Past

Ach, was waren das noch für einfache Zeiten im Oktober 2011. Edward Snowden hatte uns noch nicht verraten, dass Geheimdienste unsere ganze digitale Kommunikation abhören und mitschneiden, Barack Obama stand kurz vor seiner Wiederwahl, und das Wort “Flüchtlingskrise” war im öffentlichen Diskurs nicht vorhanden. Ein gewisser Avicii sollte schon bald seinen Durchbruch bekommen. Phillip Lahm ist inzwischen Kapitän der DFB-Elf. Und Quintino und Sandro Silva veröffentlichen einen simplen Track, der die EDM-Welt sofort mitreißt.

“Epic” wird am 3. Oktober 2011 auf Musical Freedom – dem Spinnin’ Sublabel von Tiesto – veröffentlicht und gilt als erster echter Bigroom House Track. Der Sound, den Epic etabliert, wird von nun an über Jahre hinweg die Festivalbühnen der Welt dominieren, elektronische Musik massentauglicher machen und viele Nachahmer finden.

Egal ob man das Lied mag oder nicht – eine herausragende Stellung in der jüngeren Geschichte der EDM-Szene kann man ihm nicht absprechen. Kein Wunder also, dass eine neue Version dieses Klassikers diesen Sommer einen echten Hype erfahren hat.

Garmiani bringt Epic auf den Stand 2018

Beim diesjährigen Tomorrowland, das – genau wie Epic – massiv zum internationalen Aufschwung der elektronischen Tanzmusik beigetragen hat, eroberte eine neue Version des Songs wieder die Bühnen. Unglaubliche 14 Mal wurde der Remix von Garmiani beim legendären Festival in Boom gespielt, unter anderem von Tiesto, W&W und Axwell Λ Ingrosso. Nun ist das Lied auch auf allen gängigen Plattformen als Download erhältlich und streambar.

Der Neuanstrich vom Schweden Garmiani hat Epic knapp 7 Jahre nach der Erstveröffentlichung wieder richtig Bühnentauglich gemacht, behält aber den simplen Charme des Originals bei. Chapeau!

Fotocredit: Tomorrowland