Hardcore-Legende The Prophet sagt Tschüss: Das war sein letzter Auftritt

The Prophet hört nach 35 Jahren Hardstyle auf

The Prophet, dessen einflussreiche Arbeit ihm die Bezeichnung „Godfather of Hardstyle“ einbrachte, hat sich jetzt endgültig aus der Musikbranche zurückgezogen. Er gilt als einer der Pioniere des Genres und hat den Sound und die Kultur der globalen Hardstyle-Szene entscheidend mitgeprägt. Der niederländische DJ, Produzent und Scantraxx-Gründer hinterlässt ein bemerkenswertes Erbe, das sich über drei Jahrzehnte erstreckt, in denen er zu einer Ikone avancierte, die dafür bekannt war, die Grenzen des Hardstyle zu verschieben.

Die Legende der elektronischen Musik hängt seine Kopfhörer nach einem historischen letzten Auftritt beim Defqon.1 Festival 2023 in den Niederlanden an den Nagel, wo er von seinen Liebsten auf der Bühne gebührend verabschiedet wurde.

Emotionales Statement des Niederländers

The Prophet, der mit bürgerlichem Namen Dov Elkabas heißt, veröffentlichte nach dem Auftritt ein ergreifendes Statement in den sozialen Medien, in dem er sich bei seinen Fans bedankte und die Entwicklung seines geliebten Hardstyle-Genres würdigte.

„Während ich hier sitze und über die unglaubliche Reise als DJ The Prophet nachdenke, überrollt mich eine Welle von Emotionen“, schrieb Dov Elkabas. „Mit einem Herzen voller Dankbarkeit und einem Hauch von Melancholie schreibe ich dies heute, um meine tiefste Wertschätzung für die unendliche Unterstützung auszudrücken, die ihr mir in den letzten 35 Jahren meiner Karriere entgegengebracht habt.“

Er betonte, dass jeder Künstler davon träumt, eine Verbindung zum Publikum herzustellen und sie durch die Musik zu führen. Er fühlte sich gesegnet, eine besondere Verbindung zu seinem Publikum zu haben und schätzte die geteilten Erinnerungen sehr.

Er bedankte sich bei den Fans, Kollegen, Mitarbeitern und Branchenkollegen für ihre Freundschaft, Kreativität, ihren Glauben an ihn und ihre Liebe zur Musik. Gemeinsam haben sie die Grenzen des härteren Musikstils verschoben und einen bleibenden Eindruck in der Tanzmusikszene hinterlassen.

Das gemeinsame Vermächtnis wird in den Herzen von Musikliebhabern auf der ganzen Welt weiterleben. Er drückte seine tiefe Dankbarkeit aus und betonte, dass ohne die Unterstützung der Fans all dies nicht möglich gewesen wäre. Obwohl er sich aus dem Rampenlicht zurückzieht, wird er weiterhin präsent sein und auf Partys zu sehen sein, jedoch nun als Besucher, um gemeinsam zu feiern.

„Die Erinnerungen, die wir zusammen geschaffen haben, werden für immer in meinem Herzen und in meiner Seele eingeprägt bleiben. Mit aufrichtiger Dankbarkeit und einer immerwährenden Liebe für dich und für die härteren Stile der Dance-Musik.“

Fotocredit: Defqon.1/Q-dance