Hardwell On Air feiert Jubiläum

Hardwell kündigt neues Sub-Label an

Die Jubiläumsfolge hatte einige Überraschungen parat. So kündigte Hardwell ein neues Label an, dass sich ausschließlich auf radiotaugliche Musik fokussieren soll. Seit ein paar Wochen gibt es neben Hardwell On Air auch schon Hardwell On Air – Off The Record, in der Hardwell jede Woche eine Stunde ruhigere Musik präsentiert. In diese Richtung soll auch das Revealed Recordings Sub-Label gehen.

Wie es heißen wird, ist noch nicht bekannt, das erste Release steht aber schon fest. Es kommt von Rich Edwards, der für seine Veröffentlichungen auf Monstercat bekannt ist.
Wann es soweit ist, wurde noch nicht verraten. Wir halten euch selbstverständlich auf dem Laufenden.

Jewelz & Sparks präsentieren Song mit Hardwell

Auch das deutsche DJ-Duo Jewelz & Sparks durfte, wie auch Sick Individuals und Kura, eine halbe Stunde an die Decks. Die beiden spielten neben vieler ihrer eigenen Produktionen auch ihre neue Single “Safari”, die sie zusammen mit dem Gastgeber der Show aufgenommen hatten.

Des Weiteren gab es am Freitag auch zum ersten Mal eine Zusammenarbeit der Mannheimer mit Afrojack zu hören. Der Name des Songs ist noch nicht bekannt, die Sängerin hört sich aber nach Pearl Andersson an, mit der das Duo schon bei “Into The Blue” zusammengearbeitet hat.

Hardwell & Friends EP Vol. 3

Nach den sehr erfolgreichen ersten beiden Ausgaben, in denen Hardwell unter anderem schon mit Moksi, Henry Fong oder auch Kaaze zusammengearbeitet hat, erscheint diese Woche Volume 3. Selbstverständlich wurden alle Songs in der letzten Folge von Hardwell On Air vorgestellt. Von Montag bis Freitag wird jeden Tag ein Track veröffentlicht und ab Freitag gibt es dann die komplette EP mit folgenden Songs:

  • Hardwell & Jewelz & Sparks – Safari
  • Hardwell & Timmy Trumpet – The Underground
  • Hardwell & Dr Phunk feat. Jantine – Take Us Down (Feeding Our Hunger)
  • Hardwell & Quintino – Woest
  • Hardwell & Sick Individuals – Get Low

Fotocredit: Hardwell