Jack Borst: Das ist der Sieger des New Horizons Remix-Contest!

Aus Südtirol auf die New Horizons Mainstage 

1994 wird Elia Piovesan, wie Jack Borst mit bürgerlichem Namen heißt, in Bozen im italienischen Südtirol geboren. Schon in seiner Kindheit spielt Musik eine wichtige Rolle, besonders elektronische Musik fasziniert ihn von Anfang an. Als ihm dann ein Freund einen DJ-Controller leiht, und Elia das auflegen ein wenig ausprobiert, steht für ihn fest: Er will DJ werden!

Schon ein halbes Jahr später ist es dann soweit, Piovesan darf das erste mal in einem Club an die Decks. Der Italiener überzeugt die Gäste und den Besitzer auf Anhieb. Dadurch steigt er schnell zum Resident-DJ auf, und spielt seitdem regelmäßig in der Location. Da bleibt jemand seinen Wurzeln treu!

Borst macht erste internationale Erfahrungen

Elias Performances fangen nun auch an das Interesse anderer Veranstalter zu wecken. 2013 ist er als Jack Borst schon in ganz Italien unterwegs, wenig später kommen dann auch erste internationale Gigs dazu. Sogar in Clubs am oberen Ende der DJ Mag Top 100 Club Liste kann er nun überzeugen, beispielsweise bei Warmup-Auftritten vor Timmy Trumpet.

Aber all das reicht nicht. Um sich noch intensiver mit Musik auseinanderzusetzen, beginnt Jack Borst auch eigene Songs zu produzieren. Und so wird er hellhörig, als er vom Remix-Contest für die New Horizons Hymne “Travelling Through Time” von Valentine hört.

Nur 2 Monate später steht fest: Sein Remix hat wie kein Anderer überzeugt. Das bedeutet für ihn, dass er vor dem größten Auftritt seiner Karriere steht. Jack Borst wird am Freitag den Capital Park, die Mainstage des Festivals auf dem Nürburgring, eröffnen. Um 17 Uhr können – und sollten – alle Gäste diese Perfomance live erleben. Be there, or be square!