Jetzt spricht Avicii’s A&R Manager über unveröffentlichtes Album!

“[…] es war seine beste Musik seit Jahren, ehrlich.”

Neil Jacobsen ist einer der Wenigen, die Avicii vor seinem frühen Tod sehr nahe standen und schon früh mit ihm zusammen arbeiteten. In einem Interview mit Variety bestätigte er, dass es ein unveröffentlichtes Album von dem DJ mit dem bürgerlichen Namen Tim Bergling gibt. Allerdings sei bis jetzt noch nicht entschieden, was mit Aviciis neuer Musik passieren wird: “Ich werde mich mit der Familie zusammensetzen und mit ihnen [darüber] reden, sobald alle bereit dafür sind.”

Kurz vor seinem Tod hatte Bergling an seinem neuem Album gearbeitet. Gerade mal 48 Stunden vor seinem Tod kontaktierte er seinen A&R Manager wegen einer Liste von Künstlern für das Projekt. Auf die Frage, ob es Gaststars auf dem Album gibt, teilte Neil Jacobson mit: 

“Es gibt ein paar. Ich sage lieber nicht wer genau. Tim hatte eine Liste von Leuten, von denen er hoffte, dass wir sie für dieses Album erreichen könnten. Das war tatsächlich die letzte Nachricht, die ich vor zwei Tagen von ihm erhalten hatte, das war unvergesslich.”

Avicii war laut Jacobsen gradezu besessen

Die bewegenste Frage des Interviews war vermutlich darüber, was er an Tim vermissen würde. Humorvoll entgegnete er Variety: 

“Ich werde es nicht vermissen, dass er mich um 4:15 Uhr morgens anruft. (Lacht) Er hat die Zeit nicht verstanden. Es ergab keinen Sinn für ihn. Er war oft sehr nachtaktiv. Er hat Grenzen einfach nicht verstanden, wenn es dazu kam. […] Ich kann wirklich nur für seine Musik und seine kreative Energie im Studio sprechen. Sein Respekt vor Kunst, Kreativität. Er strebte danach, ein großartiger Künstler zu sein. Es war nie, ‘Die Aufzeichnung ist gut genug. Lass uns gehen.’ Es musste großartig sein, und das werde ich vermissen.”

Credit: Rukes