Joel Corry, Solardo & Co.: PAROOKAVILLE kündigt weitere Künstler an

PAROOKAVILLE kündigt weitere Mega-Acts an

Kurz vor Weihnachten verkündeten die Veranstalter des PAROOKAVILLE Festivals, dass der Airport Weeze vom 22. bis 24. Juli mit ganz besonderen Acts aufwartet. So werden im Juli unter anderem Armin van Buuren, FISHER oder auch die Jungs von Yellow Claw ihre Sets zum Besten geben. Ebenfalls am Start sind Alle Farben, Ben Nicky, DJ Sash!, Dom Dolla, Felix Kröcher, Lost Identity, Neelix, Nervo, Purple Disco Maschine, Scooter, Sub Zero Project, Tujamo, Tungevaag und VIZE. Doch damit nicht genug, auch die zweite Line-Up-Phase kann sich sehen lassen.

Der aktuell Grammy-Nominierte Afrojack wird Freitagabend die Mainstage des PAROOKAVILLE mit ordentlich Festival-Bangern, Tech und Bass House versorgen. Wer allerdings lieber eine Mischung aus Bigroom und Dance mit teils indischen Einflüssen genießen will, sollte sich auf jeden Fall KSHMR ansehen – dieser tritt am Samstagabend auf. Hinzu können Beats von Oliver Heldens sowie Mike Williams gehört werden. Letztgenannter nimmt sich übrigens gerade eine Auszeit, weshalb es umso erfreulicher ist, dass er beim PAROOKAVILLE wieder am Start ist.

Neben der Mainstage kann sich auch die Bill’s Factory mit neuen Acts rühmen. Dort werden Künstler wie Brennan Heart, Joel Corry, der zum ersten Mal beim Festival dabei ist, oder der Berliner Rapper FiNCH (früher bekannt als Finch Asozial) zu sehen sein. Zuletzt glänzt noch die Cloud Factory mit dem US-amerikanischen DJ und Produzenten Kayzo und die Desert Valley Stage bekommt mit Solardo Zuwachs, der ebenfalls das erste Mal in Weeze auftritt. In den kommenden Tagen werden dann noch weitere Künstler und Künstlerinnen für das PAROOKAVILLE 2022 angekündigt. Behaltet einfach die Social-Media-Kanäle des Festivals im Auge.

Tickets für das PAROOKAVILLE

Du möchtest Deutschlands größtes Festival einen Besuch abstatten? Dann wirf einen Blick auf parookaville.com und ran an die Tickets!

Fotocredit: Julian Huke Photography