Studie zeigt: Das ist der gesündeste Party-Drink!

Alkohol und Gesundheit?

Logischerweise gibt es – wie wir alle wissen – auch die Schattenseite der magischen Flüssigkeit. Kurzfristige Folgen wie Dehydrierung, Müdigkeit und Niedergeschlagenheit sind nur einige der vielen Ausmaße. Wir haben allerdings für alle, die es trotzdem nicht lassen wollen eine super Nachricht. Laut einer neuen Studie gibt es die Möglichkeit beim Trinken seiner Gesundheit einen Gefallen zu tun.

Der Springer-Verlag  veröffentlichte nämlich eine Studie, in der verschiedene Arten von infektiösen Bakterien (ganze 31 Stück) untersucht wurden, die in Eis überleben können (genauere Details hierzu).

Dieser Drink siegt gegen Bakterien

Kurzum: Der geeignetste Drink ist Whiskey. Er war in der Lage alle Bakterien abzutöten, was den anderen getesteten Getränken wie Vodka oder Cola nicht gelang. Weiterhin heißt es in der Studie aber auch, dass in den allermeisten Fällen keine weiteren Folgen aus dem Konsum festzustellen sind. Ihr kommt also nicht gänzlich um ein oder mehrere Gläser Wasser für den Tag danach herum, spart euch aber ein paar Bakterien im Körper.

Die Studie, die das Vorkommen von pathogenen Bakterien in Eiswürfeln und deren Bewertung bezüglich des Überlebens in verschiedenen Systemen zeigt also, dass es sich durchaus lohnt Whiskey anderen Drinks wie Vodka und Co. vorzuziehen. In diesem Sinne: Prost!

Quelle: Supercall

Bild: rukes.com