Swedish House Mafia: Ultra laut Scooter Braun nur der Anfang!

Swedish House Mafia: Mehr als nur eine Show?

Nach wie vor ranken sich viele Gerüchte darum, wie es den nach der spektakulären Reunion Show auf dem Ultra Music Festival in Miami weitergehen soll. Es ist von einem Tomorrowland Auftritt die Rede und neue Tracks sind ebenfalls ein Gesprächsthema. Scooter Braun, der Manager von Größen wie David Guetta oder Martin Garrix, soll angeblich einen Hinweis auf das gegeben haben, was in absehbarer Zeit folgen wird.

Laut einem Nutzer der Online-Plattform Reddit teast Braun in seiner aktuellen Instagram-Story mit den Worten “The Beginning”, dass es sich bei der Reunion am vergangenen Wochenende nur um den Anfang einer langen Reise gehandelt hat. Scooter ist der Mann, der nicht nur hinter David Guetta steckt, sondern auch als Manager für Steve Angello fungiert. 

Swedish House Mafia Tour in greifbarer Nähe?

Auf Grund der viele Grüchte rund um die Reunion und den Post von Scooter Braun rückt eine kommende Tour scheinbar in greifbare Nähe. Ob es sich hierbei um eine Stadiontour handelt oder auch Festivals bespielt werden ist absolut unklar. Scheinbar ist sich die Gruppe inklusive Amy Thomson selbst nicht im Klaren, wie es nach dieser Show weiter gehen soll.

Aktuell blickt jeder in Richtung der Swedish House Mafia und hofft darauf, dass das legendärste Trio der elektronische Musikszene, laut den Worten von Axwell, für Ewig zusammen unterwegs ist. 

swedish house mafia

Credits: Hannes Söderlund