ASOT Rotterdam 2024: Eine Reise durch Generationen und Genres

A State of Trance enthüllt das komplette Line-up für Rotterdam 2024

Mit dem Umzug nach Rotterdam beginnt für A State of Trance ein neues Kapitel. In den vergangenen zwei Jahrzehnten ist es Armin van Buuren und ASOT immer gelungen, relevant zu bleiben, und das Destination-Line-up ist erneut ein Beweis dafür. Das Line-up sieht die Rückkehr von Ikonen der Trance-Szene vor, bietet aber auch eine Plattform für die Künstler, die die zukünftige Generation sein werden. Gleichzeitig wird A State of Trance weiterhin alternative Subgenres einbeziehen, die sich nahtlos mit dem Kern der Marke verbinden.

Armin van Buuren wird sowohl am Freitag als auch am Samstag auftreten, wobei für jedes Set spezielle Pläne in Vorbereitung sind. Ebenso werden ikonische Trance-Acts wie Cosmic Gate, John O’Callaghan und nilsix zurückkehren – und mit Ben Hemsley, Benwal und Eva Vrijdag wird eine neue Generation von Künstlern die Bühne betreten, die für Furore im Genre sorgen. A State of Trance Destination wird auch verschiedene Subgenres beherbergen, wobei Colyn, Innellea und Mees Salomé ihren sphärischen Sound präsentieren, während HI-LO, Maddix und MORTEN eine härtere Alternative bieten. Besonders hervorzuheben ist das Comeback von NWYR, dem Alter Ego von W&W, das für seine rasante Trance-Musik bekannt ist und dem Wochenende einen spannenden Höhepunkt verleiht.

A State of Trance expandiert im Jahr 2024 in mehrere Richtungen, indem es sich von einer eintägigen Veranstaltung zu einem Wochenend-Event entwickelt, ein Tagesprogramm einführt und das A State of Trance Hotel einrichtet. Zehntausende von Fans werden am Freitag im Ahoy Rotterdam erwartet, um die erste Seite des nächsten Kapitels von A State of Trance zu schreiben.

Fotocredit: A State of Trance