Teures Vergnügen 10.000 Dollar Strafe für Tritt auf Fuß

Familienvater auf Ultra Singapore verhaftet

Als Zhang den derzeit in Australien lebenden Wayne Liang mit der Situation konfrontierte, fing dieser an den Polizisten schwer zu beleidigen. Als sich der Beamte schließlich als Polizist zu erkennen gab, antwortete der Unruhestifter nur mit „Na und?“ und trat dem Gesetzeshüter mit voller Wucht auf den Fuß. Liang wurde anschließend kurzerhand verhaftet.

Der Versuch der Staatsanwaltschaft, den Festivaltreter für mehrere Wochen ins Gefängnis zu stecken, wurde vom zuständigen Bezirksrichter abgelehnt. Zum Alkoholpegel von mäßigen 1,43‰ des dreifachen Familienvaters, äußerte sich sein Anwalt: „Es bestehen keine Zweifel, dass [Liangs] Urteils- und Gedächtnisvermögen zum Tatzeitpunkt erheblich beeinträchtigt waren.“

Zunächst wollte Liang gegen die Vorwürfe Einspruch einlegen, bekannte sich aber am 07. August letzten Jahres vor seinem Prozess für schuldig. Am 04. Januar wurde er dann nun zu rekordverdächtigen Summe von 10.000 Dollar verurteilt.

Und die Moral der Geschichte: Sei nicht wie Liang. Die Leute, denen du auf die Füße trittst, könnten unter Umständen Polizisten sein.

Fotocredit: Ultra Singapore (FB)