Tomorrowland 2022 Weekend 2: Auf diese 7 Sets freuen wir uns besonders

MORTEN bringt Future Rave auf die Tomorrowland Mainstage

Zum ersten Mal tritt MORTEN am Freitag auf der Tomorrowland Mainstage auf und wird die Besucher und Besucherinnen mit seinem Future-Rave-Sound begeistern. Das kommt ganz gut gelegen, denn sein Partner in Crime David Guetta ist dieses Jahr gar nicht auf dem Festival vertreten. Am ersten Wochenende war der Däne auf der Library Stage zu Gast und konnte mit vielen IDs und unveröffentlichten Songs sowie Tracks wie „Make It To Heaven“, „Permanence“ und „Save My Life“ überzeugen.

MEDUZA mit Mainstage-Debüt

Ebenfalls zum ersten Mal auf der Mainstage wird MEDUZA auftreten. Im Studio sind die Italiener als Trio unterwegs, hinter den Turntables steht allerdings nur Mattia Vitale. Der war am ersten Wochenende schon auf der Freedom Stage zu sehen und wird am Freitag um 19:40 Uhr sein Tomorrowland 2022 Finale spielen. Dort wird’s mit Sicherheit auch den neuen Song „Bad Memories“ geben, der in Zusammenarbeit mit James Carter, Elley Duhé und Fast Boy entstanden ist.

Gibt’s wieder Ballermann-Sound von Alan Walker?

Nach 2016, 2017, 2018, 2020 und 2021 ist auch Alan Walker dieses Jahr wieder mit von der Partie. Mit Hits wie „Faded“ oder „Alone“ begeisterte er bereits Millionen Menschen in den Streamingplattformen – aber auch seine Sets können sich sehen und vor allem hören lassen. Neben seinen eigenen Tracks hat Alan Walker nämlich auch immer wieder Überraschungen am Start. Beim Electric Love Festival in Österreich packte er zum Beispiel den Ballermann-Hit „Layla“ aus.

@alanwalkermusic

Vibe in Austria tonight

♬ Layla – DJ Robin & Schürze

Zum ersten Mal auf der Mainstage: Tale Of Us

Am Samstag erwartet euch ein weiteres Mainstage-Debüt: Das Duo Tale Of Us wir zum ersten Mal auf der größten Tomorrowland-Stage auftreten. Die Italiener legten bereits am ersten Wochenende einen fulminanten Auftritt auf der Atmosphere Stage hin und wir sind sehr gespannt, wie ihr doch sehr melodischer Techno-Sound bei den Mainstage-Besuchern und -Besucherinnen ankommt.

Oliver Heldens B2B Tchami

Am Samstag gibt’s noch ein Debüt – aber nicht auf der Mainstage. Oliver Heldens und Tchami spielen um 23:30 Uhr auf der Library Stage für Lost Frequencies & Friends ihr erstes offizielles B2B-Set. Die beiden House-Virtuosen haben im Juni dieses Jahres ihre erste gemeinsame Collab „LOW“ veröffentlicht und mal sehen, was sie uns Samstagabend musikalisch noch so bieten werden. Es könnte sehr groovig werden.

Disco-Sound von Purple Disco Machine

Kommen wir zum Sonntag, der ebenfalls großartige Künstler zu bieten hat – unter anderem den Dresdener Purple Disco Machine. Dieser kann Millionen Streams, Charterfolge sowie Goldene und Platin-Schallplatten vorweisen und ist mit seinem House- und Disco-Sound aus der EDM-Welt nicht mehr wegzudenken. Seine Tomorrowland-Reise dieses Jahr begann schon am ersten Wochenende auf der Kara Savi Stage für Glitterbox. Am Sonntag ist er ab 16:30 Uhr auf der Mainstage zu sehen.

Purple Disco Machine
Foto: Leon Schlesselmann

Zum Schluss noch etwas Hardstyle

Den Schluss heute machen Da Tweekaz. Die beiden Niederländer legten 2013 zum ersten Mal auf dem Tomorrowland auf und durften 2019 als erst zweiter Hardstyle-Act auf der Mainstage spielen. Dabei knackten sie mal eben mit 200 BPM den BPM-Rekord und sorgten für viel Staunen. Sehen könnt ihr das diesjährige Spektakel am Sonntag ab 18:35 – und bis dahin gibt’s hier noch einmal das Set von 2019 der beiden.

Fotocredit: Tomorrowland