Unser Tipp für dein Workout: Raven!

Was wir alles so während Festivals und Konzerten tun …

Oft fühlt man sich nach Festivals oder Konzerten so richtig matt, müde und die Füße tun ordentlich weh – klar, denn wir vollbringen beim Tanzen, Raven, Shuffeln und Springen ja auch durchaus Höchstleistungen. Zusätzlich werden bei Festivals auch noch Toilettengänge oder Stagewechsel über das gesamte Festivalgelände absolviert, was ebenfalls der schlanken Linie zugutekommt.

Elena Cruz machts vor: Mit diesen Dancemoves bleibt ihr fit wie ein Turnschuh!

Wissenschaftlich bewiesen!

Laut einer von DICE durchgeführten Studie (gemessen mit Fitbits) legen EDM-Raver während des Shuffelns bis zu fünf Kilometer pro Gig zurück. Im Vergleich: Bei Pop-Gigs werden 4,4 Kilometer zurückgelegt, bei R’n’B sind es drei Kilometer und Indie-Fans gehen es mit 1,8 Kilometern gemütlich an. Am sportlich-ambitioniertesten sind allerdings Grime-Fans, die beim Shuffeln satte acht Kilometer auf sich nehmen. Forschungen, die am Electric Daisy Festival (EDM Festival in Las Vegas) zum „sportlichen Verhalten“ durchgeführt wurden, kamen zu folgendem Ergebnis: Zu EDM-Sounds zu springen, verbrennt satte 625 Kalorien pro Stunde. Shuffeln oder Raven kommt auf 361 Kalorien – hättet Ihr das gedacht?

In diesem Sinne: Werdet die überflüssigen Kalorien einfach beim Raven los. Das macht Spaß und ist auch noch effektiv!
P.S.: Wer noch mehr zum Kalorienverbrauch auf Festivals wissen will, sieht sich am besten das Video an.

Fotocredits: Ultra Music Festival